über mich

Als Kind durfte ich im Garten meiner Oma ein eigenes "wildes" Beet bepflanzen.
Schon früh habe ich so meine Liebe zu Pflanzen und Tieren entdeckt.
Später habe ich im eigenen Garten viele Naturgarten-Ideen ausprobiert.

 

Während meiner Zeit im Kirchenvorstand der ev. Johannesgemeinde Langen
habe ich ab 2006 geholfen, das neue Außengelände der Gemeinde als Naturgarten zu planen und zu gestalten.
Heute pflege ich diesen Garten ehrenamtlich.

 

Nach einer Fortbildung zur Naturgarten-Planerin bei der Firma Ahornblatt, Mainz in den Jahren 2011/2012 habe ich die Gartenplanung zum Beruf gemacht.

 

Regelmäßig nehme ich an Tagungen und Fortbildungen teil, um mein Wissen zur  naturnahen Gartengestaltung zu erweitern.

Qualifikationen